Stiglechner Tankstellen GmbH

Klimaneutrales Unternehmen 2014 – 2021

Klimaneutrales Unternehmen

Die Unternehmenszentrale Julius Stiglechner GmbH ist bereits seit 2014 als klimaneutrales Unternehmen ausgezeichnet. Bei Stiglechner halten wir den CO₂-Abdruck unseres Unternehmens so gering wie möglich und das bereits seit 2014. Durch Einsparungen bei Strom, Heizung und Fahrten vermeiden oder reduzieren wir CO₂-Emissionen so gut es möglich ist. Emissionen, die sich nicht vermeiden lassen, gleichen wir über die Klimaagentur ClimatePartner mit Investitionen in nachhaltige Klimaprojekt aus. Wir setzen diese Maßnahmen freiwillig um, weil wir davon überzeugt sind, dass wir alle einen Beitrag zum Klimaschutz leisten können.

Klimaneutral ausgezeichnet

2020 sind 209 Tonnen CO₂ in der Stiglechner-Firmenzentrale in Linz angefallen, das kommt dem jährlichen CO₂-Fußabdruck von 25 EU-BürgerInnen gleich. Die entsprechende Menge an Emissionen haben wir durch Investition kompensiert, die in den Betrieb eines Wasserkraftwerks am Fluss Alaknanda in Nordindien fließen. Von 2014 bis heute haben wir auf diese Weise bereits dabei geholfen über 1,63 Mio. Tonnen CO₂ einzusparen. Dies können wir durch die neue Klimaschutz-Urkunde belegen. Stiglechner wird damit auch 2021 als klimaneutral geführtes Unternehmen ausgezeichnet.

Klimapionier in der Sparte Mineralölgroßhandel

Stiglechner gehört zu den Klimapionieren im Mineralölgroßhandel: Mit der 2014 eingeführten Klimaschutz-Tankkarte waren wir der erste Mineralölhändler Österreichs, der seinen Kunden klimaneutrales Tanken ermöglichte. Im gleichen Jahr sind wir auch die Partnerschaft mit ClimatePartner eingegangen. Denn wir sind überzeugt, dass jeder seinen Beitrag leisten sollte, den CO₂-Ausstoß zu verringern und auszugleichen, so gut es geht. Besser heute als morgen.

Erfahren Sie mit nur einem Klick mehr zu unserem Klimaprojekt, das wir unterstützen.

Hier können Sie auch unsere Urkunde einsehen.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner